flexosuisse logo
Kontakt
Jobs / Lehrstellen
Fotogalerie
Suche
   
   

 

Neue Datenschutzverordnung - DSGVO

Was müssen Unternehmen dabei beachten? Die DSGVO trat am 25. Mai 2016 in Kraft und erlangte am 25. Mai 2018 ihre Gültigkeit. Zugleich hebt sie damit die bisherige Datenschutzrichtlinie 95/46/EG auf.


Für folgende Unternehmen ist dies gültig:
a) Weltweite Geltung für Unternehmen innerhalb und ausserhalb der EU
Betroffen sind zum einen alle in der EU niedergelassenen Unternehmen, die im Rahmen ihrer Tätigkeiten personenbezogene Daten verarbeiten, und zwar unabhängig davon, ob die Verarbeitung selbst in der EU erfolgt.

b) Unternehmen, die ausserhalb der EU niedergelassen sind
Dies ist dann der Fall, wenn die aussereuropäischen Unternehmen personenbezogene Daten von Personen verarbeiten, die sich in der EU befinden und die Verarbeitung im Zusammenhang damit steht:
• diesen Personen in der EU entgeltlich oder unentgeltlich Waren oder Dienstleistungen anzubieten, oder
• das Verhalten dieser Personen innerhalb der EU zu beobachten.

Die wichtigsten Inhalte im Überblick:
• Harmonisierung der unterschiedlichen mitgliedstaatlichen Regelungen zum Datenschutz zu erreichen
• Die Rechte der Betroffenen gestärkt und Erleichterungen für Unternehmen eingeführt werden, die grenzüberschreitend tätig sind und somit unterschiedliche Datenschutzvorgaben verschiedener Mitgliedstaaten beachten müssen.
• Einheitliche Regelungen… weitgehend
• Abschaffung der Registrierungspflicht
• One-Stop-Shop
• Übermittlung von Daten ausserhalb der EU
• Rechtmässigkeit der Datenverarbeitung
• Meldepflichten bei Verstössen
• Datenschutzbeauftragter
• Geldbussen

Obige Zusammenstellung ist nicht vollumfassend. Für nähere Informationen nehmen Sie Kontakt mit Ihren Rechtsberatern auf.